Hochzeit verschieben!? - Heiratslust - St.Veit

Hochzeit verschieben!? - Heiratslust - St.Veit

Hochzeit verschieben!?

#wirstehendasgemeinsamdurch

Conny und ich, hoffen, dass es euch und euren Familien gut geht! Aber dennoch stellen sich derzeit viele Bräute die Fragen wie „Darf unsere Hochzeit stattfinden?“, “ Was passiert, wenn unsere gebuchte Location absagt?“ oder „Sollten wir unsere Hochzeit lieber verschieben?“

Wir sind ab Mittwoch, den 15.04.2020 wieder für euch da. Leider dürfen wir keine Brauttermine/Anprobetermine mit euch vereinbaren, da wir den gesetzlichen Mindestabstand von 1m nicht einhalten können. Jedoch dürfen wir – unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften – euch für ein Beratungsgespräch/Erstgespräch bei uns in der Heiratslust begrüßen.

Liebe Bräute, habt ihr Lust und möchtet uns und die Heiratslust kennen lernen? Dann vereinbart mit uns einen Termin !

Ihr dürft bitte nur 1 Begleitperson mitbringen. Ihr könnt in aller Ruhe unsere Kollektion durchschauen und WIR besprechen gemeinsam eure individuelle „Braut“Situation.

Und wie geht es jetzt weiter?

Die derzeitige Situation stellt uns Alle vor große Herausforderungen – in einer für uns neuen beruflichen und privaten Lebenswelt. Gerade weil sich die behördlichen Rahmenbedingungen und Verordnungen schnell ändern, und zum derzeitigen Stand noch niemand weiß, wie sich die gesamte Situation entwickeln wird. Im Moment sieht es so aus, als würde die gesamte Hochzeitssaison bis Herbst gefährdet sein.

Was ihr jetzt machen könnt:

  1. Step by step – stresst euch nicht noch mehr! Eure Hochzeit wird stattfinden – etwas später, zu einem anderen Zeitpunkt als geplant!
  2. #wirhabenjagesagt…eure Hochzeit soll ja ein unvergesslicher Tag für ALLE werden, daher möchtet ihr auch ALLE eingeladenen Gäste dabei haben. Daher lohnt sich der „Umweg“ zu eurer Traumhochzeit!
  3. Plan B. Das kann jetzt für euch bedeuten, dass ihr eine ganz kleine Hochzeit zum geplanten Termin realisieren könnt. Oder ihr sucht nach einem neuen Hochzeitstermin und beginnt sofort mit der Umplanung.
  4. Kontakt mit eurer Location und mit euren Dienstleistern aufnehmen. Besprecht die Möglichkeiten einer Verschiebung auf Grund der aktuellen Situation. Im Grunde sitzen wir alle im selben Boot. Alle Brautpaare 2020 und alle Hochzeits-Dienstleister sind jetzt extrem gefordert. Tipp 1: Damit eurem neuen „Wunschtermin“ nichts im Wege steht, checkt eure Dienstleister – je früher desto besser, da ja viele andere Brautpaare nun ebenso diesen Weg gehen müssen.
    Tipps 2: Hervorragende Alternative für eine traumhafte Hochzeit ist der September – überhaupt der Herbst und auch die Wintermonate haben einiges an Hochzeitsflair zu bieten. (Tendenz zeigt, dass sich viele Brautpaare für Herbst- und Winterhochzeiten entscheiden).
  5. Bleibt am aktuellen Stand: Einzig und allein informieren die zuständigen Behörden zuverlässig über den aktuellen Stand.

Herzlichst, Conny und Mirjam